FR 13.11. – SO 15.11.2015 | Integraler Buddhismus nach Traleg Kaybgon Rinpoche mit Traleg Khandro

Traleg Khandro wird uns eine Einführung geben in Traleg Rinpoche’s Unterweisungen darüber, wie wir alle Aspekte – positive wie negative – unseres Selbst und unserer Erfahrungen in den Erleuchtungspfad integrieren können

Wenn wir tatsächlich alle unsere Erfahrungen in den Weg der Meditation miteinbeziehen, eröffnen sich uns unendlich viele Möglichkeiten zu verstehen, wie unser Geist funktioniert und vor allem, wie er immer wieder unnötiges und vermeidbares Leid selbst produziert.

Neben der Auseinandersetzung mit den o.g. Aspekten der buddhistischen Philosophie wird Traleg Khandro uns auch eine Einführung in LuJong geben: Das sind Meditations- und Visualisierungsübungen sowie Übungen aus dem traditionellen Tibetischen Yoga und dem Pranayama (Atemübungen). Diese sollen uns dabei unterstützen, uns in einen stabileren und positiver gestimmten Geisteszustand zu versetzen, um uns die Meditationspraxis zu erleichtern.

Traleg Khandro ist eine langjährige Schülerin und die Ehefrau des vor 3 Jahren verstorbenen 9. Traleg Kyabgon Rinpoche. Sie ist leitende Direktorin des Amerikanischen Buddhistischen Instituts E-Vam und des Nyima Centre in Sydney in Australien. Unter der Anleitung von Traleg Rinpoche studierte sie 30 Jahre lang Buddhismus und absolvierte mehrere lange Meditationsretreats. Auf Wunsch von Rinpoche erhielt sie eine Ausbildung in traditionellem LuJong (Tibetisches Yoga), zudem ist sie eine vollqualifizierte Hatha Yoga Lehrerin und Diplompsychologin. Khandro lehrt Buddhismus und LuJong in Australien, Neuseeland, den USA und Europa.

Zeiten: FR | 13.11. | 19:30 – 21:30 Uhr
SA 14.11. und SO 15.11. | jeweils 10:00 – 12:00 und 14:00 – 16:00 Uhr
Ansprechpartner & Organisation: Irmi Jeuther: E-Mail | Mobil: 0179-1140931
Sprache: Englisch mit deutscher Übersetzung.
Kosten: Auf Spenden Basis (Dana-Prinzip)

Anmeldung: nicht erforderlich.