DO | 20.45 Uhr – 21.30 Uhr | Buddha des Mitgefühls: »Das Wohl der Wesen, das den Raum erfüllt – Meditation und Rezitation des Großen Mitfühlenden

Dieser Kurs findet vorerst nicht mehr statt. Er wurde am 23.3.17 beendet.

Mit besonderen Widmungen für Kranke und Verstorbene

Im tibetischen Buddhismus gilt Avalokiteshvara als die Verkörperung des großen Mitgefühls aller Buddhas der drei Zeiten. Diese Meditation, zur Entfaltung von großem Mitgefühl und Weisheit, zählt zu den wichtigsten Übungen im tibetischen Buddhismus und bildet die Grundlage des spirituellen Weges. Das Mantra „Om Mani Padme Hum“ des Bodhisattva des großen Mitgefühls (tib.: Chenresig) wird seit vielen Jahrhunderten zur Entwicklung von Liebe, Mitgefühl und für das Wohl anderer Lebewesen rezitiert.

Wir rezitieren das Sadhana vom großen Yogi, Thangtong Gyalpo und werden durch die Visualisation und Meditation der Praxis durch Mönch Tenzin geführt. Eine Teilnahme ist auch für diejenigen möglich, die noch keine Einweihung in die Praxis erhalten haben.

Kursleiter: Mönch Tenzin Peljor
wurde im Jahr 2007 zum Residenzmönch von Bodhicharya durch Ringu Tulku Rinpoche berufen und studierte von 2008–2013 das »Master Programm« Buddhistischer Studien in Italien, am Istituto Lama Tzong Khapa.

Zeit: DONNERSTAGS | 20.45 – 21.20 Uhr
Raum: Meditationsraum 1 (M1)
Kosten: Auf Spendenbasis (Dana-Prinzip)
Anmeldung: nicht erforderlich.