DI 8.12.2015 | 19.30 – 21 Uhr | “Offener Geist – Weiter Geist” – Öffentlicher Vortrag mit Khenpo Kunga

Die Fähigkeit unseren Geist zu öffnen und zu entspannen ist eine der wichtigsten Stützen für unser Wohlergehen. Seit über 1000 Jahren werden in Tibet praktische Meditationstechniken zur Förderung von geistiger Ruhe praktiziert. Mit Hilfe dieser Praktiken lernen wir  unser Herz völlig für den gegenwärtigen Moment zu öffnen, indem wir allen Erfahrungen mit achtsamem Gewahrsein begegnen.

In dieser Abendunterweisung wird Senior Tergar Lama Khenpo Kunga ebendiese  praktischen Werkzeuge, die uns Ruhe inmitten aller Schwierigkeiten finden lassen, vorstellen und dabei seine eigenen persönlichen Praxis-Erfahrungen mit uns teilen.

Über Khenpo Kunga

Khenpo Kunga wurde bereits sehr früh Mönch und begann seine Ausbildung im Tergar Kloster, wo er auch Tibetisch Buddhistische Rituale, Gebete und Meditationstechniken erlernte. Mit 15 Jahren begann er ein dreijähriges Meditationsretreat, in dem er sich den tiefgründigen kontemplativen Praktiken der Kagyü Tradition des tibetischen Buddhismus widmete. Im Anschluss an diese Phase intensiver Meditationspraxis trat er dem weithin bekannten Dzongsar Klostercollege bei Dharamsala in Nordwest-Indien bei. Nach 11 Jahren des Studiums und nachdem er den Khenpo Titel erhalten hatte, der in etwa einem Doktortitel entspricht, blieb er drei weitere Jahre am Dzongsar College um selbst zu unterrichten.

Khenpo Kungas Hauptlehrer ist Yongey Mingyur Rinpoche, obwohl er auch unter vielen anderen großen Meistern studierte. In den letzten Jahren unterrichtete Khenpo Kunga vor allem in Taiwan, Hong Kong und den USA als einer der Hauptlehrer des weltweiten Netzwerkes von Tergar Klöstern, Meditationszentren und -gruppen.

Zeit: DIENSTAG | 08.12.2015 | 19:30 bis ca. 21:00
Sprache: Tibetisch, mit Deutscher Übersetzung.
Auf Wunsch auch simultan Englische Übersetzung möglich.
Kosten: Auf Spendenbasis (Dana-Prinzip)
Anmeldung: nicht erforderlich
Kontakt: Berlin@tergar.org

 

–  ENGLISH VERSION –

„Open Mind – Spacious Mind“ – Public Talk with Khenpo Kunga

Learning to open and relax the mind is one of the most essential ingredients of well-being. Practical meditation techniques that foster equanimity have been practiced for over a thousand years in Tibet. These practices teach us to open our hearts fully to the present moment by embracing everything we encounter with mindful awareness. In this evening teaching, senior Tergar Lama Khenpo Kunga will share his own personal experience with these teachings, presenting practical tools for finding calm in the midst of complexity.

About Khenpo Kunga

Khenpo Kunga became a monk at a young age and began his education at Tergar monastery, where he studied the rituals, prayers, and other traditional practices of the Tibetan Buddhist tradition. At fifteen, he entered an extended meditation retreat and spent three years mastering the profound contemplative practices of the Kagyü lineage. Following this period of intense meditation practice, he entered the renowned Dzongsar monastic college near Dharamsala in Northwest India. After studying there for eleven years and receiving his Khenpo degree (roughly equivalent to a PhD), he taught at Dzongsar college for three additional years. Khenpo Kunga’s primary teacher is Yongey Mingyur Rinpoche, though he has studied with many other revered masters as well. In recent years, Khenpo Kunga has taught in Taiwan, Hong Kong, and the United States as one of the main teachers for the worldwide network of Tergar monasteries, meditation centers, and meditation groups.

Time: TUESDAY | 8.12.2015 | 7.30 – 9 P.M.
Language: Tibetan, with German translation.
If requested, also English translation possible.
Costs: On donation basis
Registration: not required
Contact: Berlin@tergar.org