FR 28.10. – SO 30.10.2016 | Einen Zugang zum natürlichen Zustand des Geistes finden durch Mahamudra und Dzogchen mit Traleg Khandro

Der tibetische Meister, der 9. Traleg Kyabgon Rinpoche (1955-2012) hat viele umfassende Unterweisungen über Mahamudra- und Dzogchen-Meditation und über die Gemeinsamkeiten der beiden Traditionen gegeben. In diesem Kurs wird Traleg Khandro, die Frau von Rinpoche, einen Kommentar zu diesen detaillierten Unterweisungen geben, also darüber, wie man den Geist in seinem natürlichen und unveränderten Zustand ruhen lassen kann. Um in solch einem Zustand ruhen zu können, muss man zuerst verstehen, was natürlich und was geschaffen ist; was wirklich ist und was fabriziert ist innerhalb unserer Erfahrungen. Traleg Khandro wird neben der Präsentation einer vollständigen Erläuterung von Traleg Rinpoches Unterweisungen auch  Meditationstechniken vorstellen, die sowohl auf der Mahamudra-, als auch der Dzogchen-Tradition basieren.

Auch dieses Mal werden Unterweisungen über Lujong (Tibetisches Yoga) wieder ein Teil des Workshops sein. Tibetisches Yoga ist ein einzigartiges System, das Körperübungen, Atemarbeit, Visualisierungen und Entspannungstechniken miteinander kombiniert. Diese Techniken sollen uns dabei unterstützen, unsere physische Energie zu stabilisieren und die Klarheit unseres Geistes zu verbessern. Dies schafft einen positiveren inneren Zustand, der förderlich ist für meditative Praktiken. Es handelt sich dabei um ausgesprochen sanfte Übungen.

TRALEG KHANDRO ist eine langjährige Schülerin und die Ehefrau des verstorbenen 9. Traleg Kyabgon Rinpoche. Sie ist leitende Direktorin des Amerikanischen Buddhistischen Instituts
E-Vam und des Nyima Centre Online Learning in Australien. Unter der Anleitung von Traleg Rinpoche studierte sie 30 Jahre lang Buddhismus und absolvierte mehrere lange Meditationsretreats. Auf Wunsch von Rinpoche erhielt sie eine Ausbildung in traditionellem LuJong (Tibetisches Yoga), zudem ist sie eine vollqualifizierte Hatha Yoga Lehrerin und Diplompsychologin. Khandro lehrt Buddhismus und LuJong in Australien, Neuseeland, den USA und Europa.

Zeiten:
FR 28.10.2016 | 19.30 Uhr – 21 Uhr
SA 29.10. + SO 30.10.2016 | 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr
Kosten:  Auf Spendenbasis (Dana-Prinzip)
Anmeldung: nicht erforderlich

 

Accessing the Natural State of the Mind – Exploring Mahamudra and Dzogchen

The Tibetan Master, Traleg Kyabgon Rinpoche the 9th (1955-2012) gave many extensive teachings on Mahamudra and Dzogchen meditation, and their point of union. In this course Rinpoche’s wife traleg Khandro will give commentary on these explicit teachings on resting the mind in its natural and undifferentiated state. In order to rest in such a state one must first distinguish what is natural and what is manufactured; what is real and what is fabricated within our experiences. As well as presenting a thorough commentary on Traleg Rinpoche’s teachings, Khandro will also introduce tradtitional meditations practiced in both the Mahamudra and Dzogchen traditions.

Khandro will also include teachings on Lujong, Tibetan Yoga.

Tibetan Yoga is a unique system combining physicality, breath work, visualisation and relaxation techniques. The techniques are designed to help stabilise physical energy and enhance clarity of mind. This can create a more uplifted inner environment that is conducive to meditational practices. All exercises are very gentle.

Traleg Khandro, long-time student and wife to the late Traleg Kyabgon Rinpoche IX, is the Director of E-Vam Buddhist Institute America, and Nyima Centre Online Learning Australia. Khandro studied Buddhism under Traleg Rinpoche’s guidance for 30 years and has undertaken numerous long meditation retreats. At Rinpoche’s request Khandro received traditional LuJong (Tibetan Yoga) training and is also a qualified Hatha Yoga instructor. Khandro gives teachings on Buddhism and LuJong in Australia, New Zealand, the United States and Europe. Khandro has a degree in Psychology.

Time:
FR 28.10.2016 | 7.30 – 9 pm
SAT 29.10. +  SUN 30.10.2016 | 10 – 12 pm and 2 – 4 pm