DI 26.01. – MI 27.01.2016 „DIE DREI HAUPTASPEKTE DES PFADES – JE TSONGKHAPA“ mit Lharampa Geshe Ngawang Jangchub

Der Text „Die Drei Hauptaspekte des Pfades“ von Je Tsongkhapa ist ein inspirierender Text der die Kultivierung und den Nutzen der drei transformierenden Einstellungen von Entsagung, Bodhichitta und die korrekte Sicht der Leerheit in 14 Versen zusammenfasst. Kurzfristig gesehen hilft Entsagung dabei loszulassen und mehr geistigen Freiraum zu genießen; langfristig hilft die Geisteshaltung von Entsagung das Klammern am Daseinskreislauf zu lösen. Bodhichitta, basierend auf großem Mitgefühl, löst Egoismus auf, verbindet den Übenden auf Herzebene mit allen Lebewesen und richtet den Geist auf das vollständige Erwachen aus. Die korrekte Sichtweise der Leerheit (das Fehlen eines unabhängigen Selbst) ist das Tor zur Befreiung vom Leid und das Tor zur Erlangung des Friedens des Nirvana.

Dieser großartige knappe Text von Je Tsongkhapa fasst die wesentliche Punkte des Bodhisattva Pfades und tiefster spiritueller Transformation zusammen.
Kurzkommentar zu den „drei Hauptaspekte des Pfades“ (Benzin Archives)

Geshe Ngawang Jangchup ist in Lingshed/Ladakh geboren und wurde mit 13 Jahren als Mönch in der tibetisch-buddhistischen Tradition ordiniert. Seine Ausbildung dauerte über 20 Jahre. Seit 1997 reist Geshe Ngawang Jangchup in den Westen, unterrichtet in buddhistischen Zentren und leitet Retreats. Heute lehrt und betreut er als Laien-Geshe viele Schüler. 1996 gründete er das Nonnenkloster in Lingshed. Er unterstützt mit verschiedenen anderen Projekten arme Familien und Menschen in Lingshed und Umgebung; das »Hostel« in Choglamsar/Leh, »Amchis« (Traditionelle Medizin), oder das »Lingshed House«/Südindien. Geshela ist für seine herzlichen, mitfühlenden und praxisbezogenen Belehrungen bekannt.

Zeiten:  
DI 26.01.16 | 19:30 – 21:00 Uhr
MI 27.01.16 | 20:00 – 21:30 Uhr

Ansprechpartner & Organisation: 
Tenzin Peljor
tenzin@gmx.org  | 0176-996 527 29

Sprache: 
Englisch mit deutscher Übersetzung.
English with German translation

Kosten: 
Auf Spendenbasis (Dana-Prinzip)

Wichtiger Hinweis:
Der Lamrim Kurs mit Tenzin Peljor am Dienstag, 26.01, 19:30 Uhr und der Atisha Kurs mit Nicola Hernadi am Mittwoch, 27.01., 20:00 Uhr findet wegen den Belehrungen nicht statt, aber die Teilnehmer der Kurse sind herzlich eingeladen zu Geshe las Dharma Belehrungen zu kommen.