11) SA 01.04. – SO 02.04.17 | Tsering Paldron »Der Umgang mit Emotionen – die Wolken zerstreuen«

Es fällt leicht sich in eine aufkommende Emotion zu verstricken. Das wird besonders deutlich im Umgang mit den anderen. Aber zum Glück ist es möglich den negativen Gefühlen auch positiv zu begegnen. Wir können diese psychische Energie sogar nutzen, um die innewohnende Weisheit zu entdecken. Durch die Übung von Meditation nehmen wir eine klare, positive Haltung ein, und es wird möglich auch die schwierigen Emotionen wie Selbstverachtung, Gleichgültigkeit, Zynismus und Hass im Moment des Geschehens zu betrachten.

Wir können dabei unterschiedliche Techniken anwenden und das aufkommende Gefühl erst einmal mit Achtsamkeit begegnen und vorbeiziehen lassen. Wir können im positiven Sinne auf die Erfahrung einwirken, indem wir Güte, Liebe und Mitempfinden mit uns selbst und den anderen hervorrufen. Mit genügend Erfahrung können wir nicht nur den Prozess der Selbsttäuschung, sondern auch die transparente, leere Qualität der Emotionen erkennen und uns direkt hinein entspannen. Am wichtigsten ist sich daran zu gewöhnen nicht sofort – quasi mit Autopilot – mit einer starken Ablehnung oder striktem Festhalten zu reagieren. Indem wir uns damit im geschützten Rahmen eines Meditationszentrums und unter der Anleitung einer buddhistischen Meditationslehrerin vertraut machen, öffnet sich der Weg zur Integration der eigenen Erfahrung in den Alltag. Wir entdecken eine geistige Freiheit, die uns aus der Achterbahn der Gefühle und dem emotionalen Hamsterrad befreit. Tsering Paldrön wird anhand der neuen Publikation von Ringu Tulku Rinpoche „Dealing with emotions – scattering the clouds“ in das Kernthema des Buddhismus einführen und wir beginnen gemeinsam die Möglichkeiten des Umgangs mit den Leid und Gewalt erzeugenden Emotionen zu erforschen.

foto-tsering-paldroenTsering Paldrön ist in Lissabon geboren und hat ihren spirituellen Weg im Jahre 1973 begonnen. Nach dem Studium der Grundlagen des Mahayana Buddhismus hat sie die speziellen tantrischen Unterweisungen von unterschiedlichen tibetischen Meistern erhalten. In den achtziger Jahren nahm sie an einem dreijährigen Vajrayana-Gruppenretreat in Frankreich teil. Seit mehr als zwanzig Jahren unterrichtet sie auf Wunsch von Ringu Tulku Rinpoche im Rahmen von Bodhicharya International und organisiert die Bodhicharya Sommercamps in Portugal. Tsering Paldrön besucht zum ersten Mal das Bodhicharya Zentrum. Sie lehrt auf besonders warmherzige, humorvolle und praktische Weise.

Zeiten: Sa+So | 10–17 Uhr & 10–17 (mit Mittagspause)
Sprache: Englisch mit deutscher Übersetzung / English with German translation
Kosten: Auf Spendenbasis (Dana-Prinzip)

Anmeldung: Nicht erforderlich
Poster: A4 (PF)