17) SA 27.05. – SO 28.05.17 | Studium des Klassikers »Bodhicharyavatara – Eintritt in das Leben der Erleuchtung« mit Do Tulku Rinpoche & Arne Schelling

In diesem Kurs werden Do Tulku und Arne in zehn Wochenenden die zehn Kapitel des wunderbaren Klassikers »Bodhicharyavatara – Eintritt in das Leben der Erleuchtung« von dem indischen Mahasiddha Shantideva erklären. Dabei werden wir Vers für Vers die zeitlose Weisheit des Geistestraining – wie es im grossen Fahrzeug des tibetischen Buddhismus gelehrt wird, kennenlernen. Do Tulku wird dabei die Wurzelverse kommentieren und direkt im Anschluss wird Arne noch einige Punkte der Belehrungen anhand von Kommentaren historischer und moderner Meister verschiedener Traditionen vertiefen, Fragen beantworten und praktische Anleitungen geben, das Gelernte in den Alltag zu integrieren. Dieser Kurs ist für Anfänger wie Fortgeschrittene gleichermassen geeignet. Wochenenden bzw. Sitzungen können auch einzeln besucht werden.

Do Tulku Rinpoche

Do Tulku Rinpoche

Do Tulku Rinpoche wurde 1985 in Südindien geboren. Im Alter von 17 Jahren wurde er von S.H. Sakya Trizin als 6. Raktrul Rinpoche erkannt. Sein elfjähriges Training in buddhistischer Philosophie, Praxis und Debatte absolvierte er mit dem Titel eines Acharya im Dzongsar Khyentse Chokyi Lodro Institut. Dort und auch in Schulen, lehrte er anschließend für ein Jahr und leitete Retreats für Mönche. Er erhielt Belehrungen, Übertragungen und Einweihungen von einigen der größten Meistern unserer Zeit, wie z.B. von S.H. Dalai Lama, S.H. Sakya Trizin, Khenchen Kunga Wangchuk, Dzongsar Jamyang Khyentse Rinpoche, Jigdral Dagchen Rinpoche, Luding Khenchen Rinpoche und vielen anderen. Rinpoche ist ein Übersetzer im 84000 Projekt. Er ist Laienpraktizierender mit Familie. 
Do Tulku Rinpoche wird geschätzt für seine gelehrte, interaktive und oft unkonventionelle und humorvolle Art, mit der er die buddhistischen Lehren vermittelt.

arneschelling

Arne Schelling

Arne Schelling studiert und praktiziert Buddhismus seit 1989 unter der Leitung verschiedener Meister aller tibetischen Traditionen, insbesondere der Khyentse-Linie. Seit 18 Jahren ist er jährlich persönlicher Übersetzer von ca. 25 Rinpoches in Deutschland, Schweiz und Österreich, sowie Übersetzer und Lektor buddhistischer Bücher und Praxistexte. Zudem ist er auch Botschafter und Übersetzer des weltweiten 84.000 Projektes. Er ist Direktor von verschiedenen Filmprojekten (zB Heart Advice) und verantwortlich für das internationale Archiv verschiedener Meister. Nachdem er seit 1995 beim Aufbau verschiedener buddhistischer Zentren mitgewirkt hat, ist er nun Leiter des Neckarstrassenzentrums in Berlin. Vor 10 Jahren wurde Arne als Dharmalehrer authorisiert, insbesondere auch durch Dzongsar Khyentse Rinpoche, und lehrt regelmässig in verschiedenen europäischen und ausser-europäischen Ländern. Desweiteren erläutert er seit 3 Jahren die Bodhicharyavatara in Form eines öffentlichen livestreams.

Termine 2017:
SA 27. + SO 28. Mai: Kapitel 1 – Die Vorzüge des Strebens nach dem Erwachen
SA 01. + SO 02. Juli: Kapitel 2 – Bekenntnis der Übel
SA 09. + SO 10. Dezember:  Kapitel 3 – Annahme des Strebens nach dem Erwachen)

Zeiten:
SA +SO | jeweils 11:00 – 13:00 Uhr & 15:00–17:00

Download: Studientext, Śāntideva »Anleitung auf dem Weg zum Erwachen« (PDF)
Poster A3 (PDF)

Sprache: Englisch-Deutsch
Ort: Meditationsraum 1 (M1)
Kosten: Auf Spendenbasis (Dana-Prinzip)