70) Ab 31.01.2018 | »8-Wochen-Kurs MSC (Mindful Self-Compassion, Achtsames Selbstmitgefühl)« mit Amrei Schwalm

– GASTVERANSTALTUNG –

Achtsamkeit und Mitgefühl sind nicht denkbar ohne eine prinzipiell wohlwollende Haltung sich selbst gegenüber, die aber keineswegs selbstverständlich ist. Besonders in schwierigen Momenten unseres Lebens, in denen wir belastende Emotionen erleben oder uns vielleicht unzulänglich, „nicht gut genug“ fühlen, neigen wir zum Kämpfen, Ignorieren der Schwierigkeit oder zum Untergehen in der jeweiligen „Geschichte“. Vielleicht macht uns auch die eigene selbstkritische, hart urteilende Stimme das Leben zusätzlich schwer. Es kann sehr erleichternd sein, eine freundliche, liebevolle Stimme in uns entstehen oder sich entfalten zu lassen, die uns ebenso mutig, fürsorglich und unverbrüchlich zur Seite steht, wie wir es mit nahen Freunden und geliebten oder uns anvertrauten Menschen ganz selbstverständlich tun würden. Ein solcher Zustand liebevoller, verbundener Präsenz ist auch eine gute Voraussetzung für kraftvolles Handeln – im Innen wie im Außen.

 

Damit jemand im Stande ist, wahrhaft Mitgefühl gegenüber anderen zu entwickeln, benötigt er oder sie zunächst eine Grundlage, auf der Mitgefühl kultiviert werden kann. Diese Grundlage ist die Fähigkeit, mit seinen eigenen Gefühlen verbunden zu sein und für sein eigenes Wohlergehen zu sorgen. (…) Fürsorge für andere setzt Fürsorge für sich selbst voraus.“ (Dalai Lama)

 

MSC (Mindful Self-Compassion, Achtsames Selbstmitgefühl) ist ein evidenzbasierter 8-Wochen-Kurs, der von Dr. Christopher Germer und Dr. Kristin Neff speziell dafür entwickelt wurde, die Fertigkeit des Selbstmitgefühls zu entwickeln. Der Kurs besteht aus Meditationen, kurzen Vorträgen, Selbsterfahrungsübungen, Austausch in der Gruppe und Übungen für zu Hause. Das Ziel ist es, eine direkte Erfahrung von Selbstmitgefühl zu ermöglichen und Praktiken einzuüben, die Selbstmitgefühl und Mitgefühl im Alltag entstehen lassen. Dadurch kann z.B. die Fähigkeit entstehen, sich mit Freundlichkeit statt mit Kritik zu motivieren, belastende Gefühle mit mehr Leichtigkeit zu halten, herausfordernde Beziehungen zu verwandeln, mit Fürsorgemüdigkeit umgehen zu lernen und die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung zu üben.

 

Voraussetzungen: Bevor Sie sich anmelden, sollten Sie sich vornehmen, an jeder Sitzung teilzunehmen und Achtsamkeit oder Selbstmitgefühl jeden Tag für mindestens 30 Minuten für den Verlauf des Kurses zu üben. Zur Unterstützung erhalten Sie ein Begleitheft und Übungs-CDs. InteressentInnen werden gebeten, bei der Anmeldung über einen Fragebogen Hintergrundinformationen anzugeben und ein kurzes (telefonisches) Vorgespräch mit mir zu haben.

Kosten: 330,- € Darin enthalten sind 8 Termine à 3 Stunden, ein vierstündiger Intensiv-Übungshalbtag und die Begleitmaterialien.

Termine: 31.01.-21.03.2018, 8 x Mittwochs, 10-13 Uhr; 1 x Sonntag, 11.03., 10-14 Uhr

Kursleitung und Anmeldung: Amrei Schwalm, Tel. 033200-52654, amrei.schwalm@gmx.de,

www.achtsamkeitundmitgefuehl.com

Amrei Schwalm ist seit 1997 mit der Achtsamkeits-/Einsichtsmeditation (Vipassana) unterwegs, in intensiven Übungszeiten in Deutschland, USA und Burma; alleine, mit anderen und in der Familie, privat und dann auch beruflich (MBSR- und MSC-Ausbildung, Mitglied im MBSR-Verband Deutschland, Referentin in der Arbor-Grundausbildung „Achtsamkeit leben – Achtsamkeit lehren“ in Berlin).