MI | 19 – 20 Uhr | Meditationskurs »Einführung in Sutra-Mahamudra«

Einführung in Sutra-Mahamudra


Auch offen für Neueinsteiger


Wer einen stufenweisen Aufbau in buddhistischer Meditation sucht, ist in diesem Kurs richtig. Hier üben wir ein Jahr lang Shine-Meditation, die in anderen buddhistischen Traditionen auch Shamata genannt wird. Es geht um Gewahrsein, Achtsamkeit und ruhiges Verweilen in der Meditation, wir üben den Geist zur Ruhe zu bringen und auch, unseren Fokus flexibel und gerichtet nach unserem Willen einzusetzen und zu steuern , um für die Einsichtsmediationen des zweiten Kursjahres eine stabile Basis zu schaffen. Ziel ist es, sich einer mentalen Beweglichkeit, die frei ist von gewohnheitsmäßigem Greifen, anzunähern. Dazu machen wir Übungen, die zur Meditation ohne Stütze und damit zum Aufrechterhalten des offenen Gewahrseins führen sollen.

Warum der lange und komplizierte Name des Kurses? Weil es danach noch weitergeht!
er Kurs ist Teil eines Zyklus, der die Teilnehmer in die Anfänge des Sutra-Mahamudra begleitet. In zwei Kursteilen von je etwa einem Jahr Länge lernen wir die Grundlagen dieses Übungsweges kennen.

Bild: Saraha (8. Jahrhundert)

Mahamudra ist ein Meditationspfad der tibetischen Kagyü-Tradition, die seit dem 8. Jahrhundert viele Meditationsmeister hervorgebracht hat und auf den indischen Yogi Saraha zurückgeht. Mahamudra ist der Pfad, auf dem wir unsere innewohnende Weisheit und Mitgefühl erkennen können. Die Verschmelzung von Raum, Mitgefühl und Gewahrs ein wird Mahamudra genannt.

Das von uns geübte „Sutra“-Mahamudra ist verwurzelt in der Philosophie des Mittleren Weges (Sichtweise des Madyamaka), und ermöglicht einen sanften und schrittweisen Weg zur Realisierung von Mahamudra (dem großen Siegel, der Natur des Geistes oder der Leerheit).

Lama Tsultrim Gelek, Leiter von Bodhicharya France / Lusse, ist Initiator und Leiter des Kurses. Er besucht Bodhicharya Berlin an vier Wochenenden im Jahr und sorgt dann für die wesentlichen Lehrinhalte. An den Mittwochabenden treffen wir uns, um die Meditationsanweisungen gemeinsam umzusetzen und uns über unsere Erfahrungen auszutauschen.

Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für geübte Meditierer geeignet und führt die Praktizierenden von Anfang an auf dem Übungspfad der Mahamudra-Meditation. Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie bereit sind, während des Kurszeitraums eine regelmäßige Meditationspraxis aufzubauen.

Leitung: Lama Tsultrim Gelek, Frankreich
Wöchentliche Übungsabende: Kati Yahoual, Irmi Jeuther, Marlene Eltschig
Zeiten: ab 22.8.2018 immer MI | 19 – 20 Uhr Meditationsraum 1

Kostenbeitrag: Spendenbasis (Dana-Prinzip)
Anmeldung: ohne Anmeldung
Kontakt: programm@bodhicharya.de