80) FR 16. + SA 17.8. | Zwei Themenvorträge mit Geshe Gyalten Kunga

Geshe Gyalten Kunga wird zu folgenden zwei Themen Belehrungen geben:

 

„Konventionelle und ultimative Sicht von Existenz“

Was genau sieht ein Erleuchteter anders als wir? Warum verliert das, was konventionell richtig und plausibel ist, auf der ultimativen Ebene des Verstehens seine Gültigkeit? Die entscheidende Grenzlinie zwischen dem Pfad des Sehens und der weltlichen Sicht klarer zu erfassen, ist Thema des Vortrages mit Geshe Gyalten Kunga.

 

 

„Umgang mit der eigenen Unvollkommenheit“

Die eigene Unvollkommenheit hat viele Facetten, die sich verhängnisvoll auswirken. Durch die Hindernisse  aus karmischen Anlagen immer wieder in schädliches Verhalten fallend, bauen sich Leiden und geistige Beschränkungen immer wieder neu auf. Insbesondere die geistigen Beschränkungen der Verblendung sorgen dafür, dass man leidvolles für Glück hält, Beflecktes für rein, falsches für richtig, und dass man ein dauerhaftes Selbst annimmt. Welche Gedanken helfen, sich selbst in der eigenen Unvollkommenheit anzunehmen und nicht daran zu verzweifeln, und was hilft, Hindernisse zu überwinden, die durch das starke Geifen nach dem Selbst entstehen? Geshe Gyalten Kunga wird dazu praktische Hinweise lehren.

 

 

Geshe Gyalten Kunga: Nach Abschluss der regulären Schule von dem außerordentlichen Meister Chöden Rinpoche ordiniert, diente er diesem nach der Geshe-Ausbildung als Übersetzer und  Assistent bei dessen weltweiten Dharma-Aktivitäten. Die enge persönliche Verbindung zu Chöden Rinpoche hat ihre Spuren hinterlassen, denn Geshela eröffnet in seinen Unterweisungen tiefe Einblicke in Praxis und Weisheits-Schulung auf eine überraschende, frische Weise, jedoch gehaltvoll und hochkonzentriert.

www.awakeningvajra.org

 

Infos zu genauen Uhrzeit folgen!