FR 9. – SO 11.11.2018 | »Analytische und Vipassana Meditation« mit Acharya Lama Kelzang Wangdi

(genaue Uhrzeiten folgen in Kürze)

Analytische und Vipassana Meditation, beruhend auf dem Text von Gampopa „Eine nützliche Zusammenfassung der vier Dharmas„.
In diesem Kurs wird Lama Kelzang Wangdi diesen kurzen, grundlegenden Text erklären und die Inhalte werden durch Kontemplation und Meditation für unsere eigene Meditationspraxis anwendbar.

Die vier Punkte sind:

1. Dem Dharma folgen – der Geist wendet sich dem Dharma zu durch Kontemplation über Vergänglichkeit, Karma und die kostbare menschliche Existenz.
2. Den Erleuchtungspfad gehen – Liebe und Mitgefühlt entwickeln und die wechselseitige Bedingtheit aller Phänomene erkenne
3. Auflösen von Täuschungen – Geistesgifte und falsche Annahmen überwinden
4. Verwirrung in Weisheit umwandeln

 

 

Acharya Lama Kelzang Wangdi ist einer der Resident-Lamas des Kamalashila Instituts.

Er wurde 1970 in Bhutan geboren und hat 13 Jahre an der Karma Shri Nalanda Klosteruniversität in Rumtek/ Sikkim studiert und unterrichtet. Von S.E. Gyaltsab Rinpoche, Sangye Nyenpa Rinpoche und Dzogchen Pönlop Rinpoche erhielt er viele Unterweisungen zur Lehre und Praxis des Dharma.

2004 ging Lama Kelzang Wangdi zuerst in die USA, wo er im Rahmen des Nitartha-Programms bis heute einmal im Jahr unterrichtet, und kam dann nach Deutschland. Seitdem ist er im Kamalashila Institut Resident-Lama vor Ort. Im Rahmen seiner Lehrtätigkeit besucht er buddhistische Zentren in ganz Europa und betreut die Kamalashila Stadtgruppen.

Er ist ein kompetenter Lehrer der buddhistischen Philosophie und der Meditationspraxis von Sutra, Tantra und Mahamudra. Gerne ist er auch zu einem persönlichen Gespräch bereit.