DO 2.5.19 | Seminarabend »Gewahrsein, Mitgefühl und Weisheit« mit Tergar-Seminarleiter Holger Yeshe

– GASTVERANSTALTUNG –

Einfache Meditationsübungen können Momente der Achtsamkeit und des Gewahrseins fördern und uns dadurch helfen, unsere Alltagserfahrungen zu verändern. Diese Übungen basieren auf der seit mehr als 2.500 Jahren bewährten buddhistischen Meditationstechnik, deren positive Effekte durch wissenschaftliche Studien bestätigt sind. Ihre Besonderheit ist die spontane Anwendung: Jede Erfahrung kann als Unterstützung für die Achtsamkeit und das Gewahrsein dienen, sei es beim Sport, während einer Tasse Kaffee oder Tee, während eines Meetings.

Der langjährige Mönch Holger Yeshe wird durch den Abend führen und verschiedene Meditationen erläutern. Die Übungen sind Teil des Programms ‚Joy of Living‘, das einen Weg zu innerer Balance für unser alltägliches Leben aufzeigt.

Holger Yeshe praktiziert Meditation seit 1999, seit 2005 ist er Schüler von Mingyur Rinpoche. Im Jahr 2010 ordinierte er als Mönch und studierte hauptsächlich Tibetisch und buddhistische Philosophie. Seitdem leitet er auch Meditationsgruppen in Nepal, Indien und in Deutschland. Seit dem Sommer 2016 verbringt Holger Yeshe nach 17 Jahren im Ausland wieder mehr Zeit in Deutschland, um vielen Interessierten die Meditationspraxis auf einfache, verständliche und alltagstaugliche Weise näher zu bringen.

Tergar-Gründer Yongey Mingyur Rinpoche ist ein tibetisch-buddhistischer Meditationsmeister. Schon in jungen Jahren interessierte er sich für westliche Wissenschaften. 2002 nahm er in den USA, dem Rat des Dalai Lama folgend, an einer neurowissenschaftlichen Studie zum Nutzen von Meditation teil. Durch diesen engen Kontakt zur westlichen Denkweise entwickelte er einen Ansatz, der buddhistische Tradition und Erkenntnisse der modernen Wissenschaft auf unsere Alltagserfahrungen und -probleme anwendet.  In seinem ersten Buch „Buddha und die Wissenschaft vom Glück”, (im Original: The Joy of Living), ein Bestseller, der in mehr als 20 Sprachen übersetzt wurde, berichtet er sowohl von diesem wissenschaftlichen Austausch als auch von sehr persönlichen Meditationserfahrungen. Inzwischen gibt es Meditationsgemeinschaften unter der Leitung von Mingyur Rinpoche auf vier Kontinenten.

  • Weitere Informationen über Yongey Mingyur Rinpoche finden sie hier.
  • Weitere Informationen zum umfassenden Tergar-Meditationsprogramm ‚Joy of Living‘ finden Sie hier.
  • Mehr zur Meditation mit Yongey Mingyur Rinpoche in diesem Video: Train your monkey mind.

Zeiten: Donnerstag, 02.05.2019: 19:30 – 21:00 Uhr
Kosten: auf Spendenbasis
Kontakt: Bei Fragen zur Veranstaltung sind wir unter de@tergar.org erreichbar.