SA 03.08. – SO 04.08.2019 | »Widerstandsfähig mit buddhistischer Geistesschulung: Das Umwandeln von Hindernissen, Widrigkeiten und Leid in geistige Qualitäten« mit Tenzin Peljor

Das Leben und der Alltag sind dann oft doch nicht so wie erwartet. Oft kollidieren Vorstellungen und Erwartungen mit der Realität. Frustrationen, Ärger, Mutlosigkeit … machen dann das Leben zusätzlich schwer. Die buddhistische Geistesschulung (tib. lojong) bietet Möglichkeiten, an Schwierigkeiten, Hindernissen, Krisen und Katastrophen innerlich zu wachsen. Wir können lernen, anders auf diese zu reagieren. Wir können Ärgernisse und Schwierigkeiten nutzen, um Geisteshaltungen und Reaktionsweisen zu fördern, die uns innerlich stärker, widerstandsfähiger machen. An diesem Wochenende gibt es die Möglichkeit sich mit diesen Lehren durch Zuhören, Diskussion und Meditation vertraut zu machen oder bereits gewonnenes Verständnis wiederzubeleben oder zu vertiefen.

Zeiten: Samstag & Sonntag: 11:00 – 13:00 & 15:00 – 17:00 Uhr mit gemeinsamen Mittagessen und Pausen

Tenzin PeljorKursleiter: Mönch Tenzin Peljor praktiziert und studiert Buddhismus seit 1995 und wurde 1998 buddhistischer Mönch. Im Jahr 2006 wurde er von S.H. dem Dalai Lama zum Mönch vollordiniert. Im Jahr 2007 wurde er zum Residenzmönch von Bodhicharya durch Ringu Tulku Rinpoche berufen. Von 2008–2013 studierte er das »Masters Program« buddhistischer Studien in Italien, am Istituto Lama Tzong Khapa und setzt dort derzeit seine Studien fort. www.tenzinpeljor.de

Ort: Meditationsraum 1 (M1)
Anmeldung: keine Anmeldung nötig
Beitrag: Dana-Prinzip


Hinweis: Am Vorabend, Freitag, den 2.08.19, findet ein Metta-Meditationsabend mit Tenzin Peljor statt.