FR 11. – SO 13.10.19 | Dzogchen-Einweihung und Belehrungen mit Lopön Drukdra

– GASTVERANSTALTUNG –

Ermächtigung für die Praxis des Künsang Gongdü Zyklus der Pema Lingpa Linie

und Unterweisungen zum Dzogchen-Gebet von Basis, Pfad und Frucht aus dem Longchen Nyingthig.

Zeiten: 

FR 11. Oktober: 19:00 bis ca. 21:00 Uhr öffentlicher Vortrag über den Künsang Gongdü-Zyklus und über Rigdzin Pema Lingpa

SA 12. Oktober: 10:00 Uhr Selbsteinweihung; ruhige Anwesenheit ist möglich

SA 12. Oktober: 15:00 – 18:00 Uhr Künsang Gongdü Einweihung

SO 13. Oktober: 10:00 – 13:00 Uhr; 15:00 – 18:00 Uhr Unterweisungen über das Dzogchen-Gebet von Basis, Pfad und Frucht aus dem Longchen Nyingthig

Zur Person: Lopön Drukdra ist ein hoher Würdenträger aus dem Gangtey Kloster in Bhutan und enger Vertrauter des Dzogchen-Meisters S.E. Gangteng Tulku Rinpoche. Er ist der Retreatmeister der Gangtey Shedra in der Nähe des Hauptklosters Gangtey in Bhutan. Er war schon mehrfach in Europa in leitender Rolle bei der Praxis von Drubchens. Nun gibt er hier zum ersten Male Einweihungen und Belehrungen.
In seinem öffentlichen Vortrag wird er über die Pema Lingpa Linie informieren und über die Relevanz des Dzogchen-Praxis-Programms nach dem Künsang Gongdü sprechen.
Dieser Zyklus ist seinerzeit von Rigdzin Pema Lingpa entdeckt worden, der zu den fünf großen Tertön-Königen (Schatz-Entdecker) der Nyingma Tradition zählt. Dessen Körper-Emanation und Halter der Linie ist S.E. Gangteng Tulku Rinpoche. Er lehrt in einem umfangreichen Programm alle Stufen und Pfade dieser Traditionslinie. Dabei nimmt die Übermittlung des Dzogchen nach dem Künsang Gongdü-Zyklus eine zentrale Rolle ein.
Am Sonntag wird Lopön Dupda das kurze Dzogchen-Gebet von „Basis, Pfad und Frucht“ erläutern, in dem es darum geht, dass alle Praktiken des Dzogchen optimal vollendet werden mögen. Dies ist ein essenzielles Gebet aus dem Longchen Nyingthig-Zyklus, das als eine wichtige Unterstützung der eigenen Dzogchen-Praxis gilt.

Weitere Informationen unter www.yeshekhorlo.de

Sprache: Tibetisch mit Übersetzung ins Englische
Organisation: Yeshe Khorlo Deutschland e.V. (www.yeshekhorlo.de)
Kosten:
öffentlicher Vortrag 15 EURO, ermäßigt 7,50 EURO
Einweihung am Samstagnachmittag 40 EURO
Belehrungen am Sonntag 30 EURO
Für das Wochenende gesamt 70 EURO
Ermäßigungen sind möglich, jeder soll teilnehmen können.

Anmeldung und bei Fragen: kontakt@yeshekhorlo.de