FR 18.10.19 | 19 – 21 Uhr | Vortrag & Info-Abend: Der Tara Rokpa Prozess. Buddhismus und Therapie, Entspannung und Meditation.

– GASTVERANSTALTUNG –

Gemeinsam für unsere seelische Gesundheit sorgen: Mitgefühl mit sich selbst und anderen entwickeln.
Das Motto dieser Arbeit ist: Einfache, heilsame Dinge gemeinsam tun. In den selbstorganisierten Gruppen unterstützen sich die Teilnehmer gegenseitig. Durch das Verständnis für den eigenen
Lebensweg entwickeln wir mehr Freundlichkeit und Akzeptanz und eine mitfühlende Haltung gegenüber uns selbst und anderen.
Tara Rokpa ist die Antwort eines zeitgenössischen buddhistischen Lehrers, Akong Rinpoche, auf die Herausforderungen unseres Lebens. Tara Rokpa bietet Entspannung, Meditation und die Sichtweisen von Weisheit, Liebe und Mitgefühl in einem für alle zugänglichen Rahmen. Der Ansatz ist nicht religiös, und verbindet Elemente westlicher Psychotherapien wie Kunsttherapie, Schreiben und Erinnern, mit ganzheitlich-systemischem Denken, unterschiedlichen Entspannungsübungen, einfacher und heilsamer gegenseitiger Massage, Bewegungsübungen uvm.

 

Vortragende und Kursleiter: Petra Niehaus (Aachen) & Ulrich Küstner (Berlin)

FR 18.10.2019 | 19:00 – 21:00 Uhr

Vortrag und Informationsveranstaltung ohne Anmeldung. Eintritt frei.
Informationen zu Tara Rokpa: tararokpa.de

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Berliner Wochen für Seelische Gesundheit statt.

Mehr Infos unter folgendem Link:

https://aktionswoche.seelischegesundheit.net/berlin/veranstaltungskalender/event/2820-veranstaltung-2019-2820