MO/DI 02./03.03. & SA/SO 07./08.03.20 | Chamtrul Rinpoche »Die 12 Glieder des abhängigen Entstehens« & »Die 6 Bardos«

Terminänderung!

Chamtrul Rinpoche wird wie geplant am Montag und Dienstag lehren.
Das Teaching am Mittwoch 4.3. findet nicht statt!
Dafür gibt es zusätzliche Termine am Wochenende, Samstag 7.3. und Sonntag 8.3. jeweils 10 – 12 und 14 – 16 Uhr
Thema:“Die 6 Bardos“
„Bardo“ ist tibetisch und bedeutet Zwischenzustand, wovon es 6 im Existenzkreislauf gibt. Chamtrul Rinpoche erklärt uns an diesem Wochenende diese 6 Zwischenzustände, – den Zwischenzustand der absoluten Wirklichkeit, den Zwischenzustand des Lebens, den Zwischenzustand des Todes, den Zwischenzutand des Traums, der Zwischenzustand des Werdens, den Zwischenzustand der Konzentration (Shamadhi). 

In den buddhistischen Lehren ist es grundlegend und tiefgründig, – das Prinzip von Ursache und Wirkung. Anhand der 12 Glieder des abhängigen Entstehens erklärt Rinpoche in seiner präzisen Art, wie der Kreislauf aller Existenz aus Ursachen entsteht und wie die Befreiung aus dem Kreislauf des abhängigen Entstehens erreicht wird. Die anschaulichen Belehrungen erklären, wie wir die 12 Glieder im und entgegen dem Uhrzeigersinn praktizieren können.

Wir freuen uns Chamtrul Rinpoche zum 14. Mal in Berlin willkommen zu heißen!

teaserbox_15726150

Chamtrul Rinpoche

Der 1963 in Tibet geborene Chamtrul Rinpoche Lobsang Gyatso wurde in Osttibet als Reinkarnation des 2. Kathok Chamtrul Pema Nangsal Dorje aus Mardo Tashi Chöling, einem der Zweige des Kathok-Klosters, anerkannt. Sein erster Lehrer war Naljor Yeshe Wangchuk, unter dessen persönlicher Anleitung er erstmals Tummo und die Dzogchen-Lehren praktizierte. Im Anschluss daran hat er im Institut (tib. shedra) für buddhistische Philosophie des Klosters Kathok studiert. Später lebte er in Larung Gar und hat seine Studien an der dortigen Klosteruniversität fortgesetzt. Während seines Studiums unter seinem Meister, Khenpo Jigme Phuntsok, erhielt er den Titel eines `Khenpo` und hat Madhyamaka, Logik und andere Studienfächer unterrichtet.

Als Khenpo Jigme Phuntsok ihn bat, in Mardo Tashi Chöling eine Shedra zu gründen, kehrte Rinpoche in sein Stammkloster zurück, wo er die nächsten sechs Jahre lehrte. 1999 hat er sich in Dharamsala, Nordindien, niedergelassen und unterrichtet dort seit vielen Jahren. Wenn er sich nicht in Indien aufhält, reist er regelmäßig nach Nord- und Südamerika, Europa und Südafrika, um seine Schüler/innen zu besuchen.

Zeiten:

Mo 02.03. | 19:30 – 21:30 Uhr
Di  03.03. | 19:30 – 21:30 Uhr
SA 07.03. | 10 – 12 Uhr & 14 – 16 Uhr
SO 08.03. | 10 – 12 Uhr & 14 – 16 Uhr

 

Sprache: Englisch mit deutscher Übersetzung
Kosten: Auf Spendenbasis (Dana-Prinzip)
Anmeldung: nicht erforderlich