SPENDEN für den Erhalt des Bodhicharya Zentrums

Ganz herzlichen Dank an alle, die uns bisher unterstützt haben!!
Weiterhin sind wir sehr auf eure Unterstützung angewiesen.

Unser allgemeines Konto bei der GLS Bank:
IBAN DE75430609674028114200

Für Spenden über Paypal siehe https://bodhicharya.de/spenden/html

Bitte gebt gerne beim Spenden Eure Adresse oder Mailadresse mit an, wir würden uns freuen über die Möglichkeit Euch zu danken! 🙂

Wir sind außerordentlich dankbar, dass uns viele Menschen, denen dieser Platz wichtig ist, in den letzten Wochen unterstützt haben. Wie ihr wisst, sind wir ein spendenbasiertes Zentrum und in unserem Überleben und Fortbestehen auf freiwillige Spenden angewiesen, von denen ein großer Teil von Veranstaltungsbesuchern stammt. Der Ausfall vieler Veranstaltungen im Frühjahr hat uns finanziell unmittelbar in Bedrängnis gebracht, da die meisten monatlichen Kosten weiterlaufen. Wir sind neben den großzügigen Spendern auch all denen sehr dankbar, die ihre Miete für Gastveranstaltungen weitergezahlt haben, auch wenn sie die Räume nicht nutzen konnten.

Wir sind froh, dass jetzt wieder Kurse bei uns stattfinden können, wenn auch mit deutlich begrenzten Teilnehmerzahlen, weshalb zahlreiche Angebote in der Woche und besonders an den Wochenenden abgesagt werden mussten.
Wir sind also weiterhin sehr auf eure Großzügigkeit angewiesen, denn ein Ende der Einschränkungen ist noch nicht abzusehen.

Die schon lange geplanten Arbeiten am Tempel gehen in reduzierter Form weiter. In einem Großeinsatz haben Björn, Bodo und andere die Gräben für die neuen elektrischen Leitungen ausgehoben. Jetzt konnte die Außenwand von K1 mit den Kellerfenstern fachgerecht isoliert und die Sichtschächte hochgelegt werden. Der Elektriker hat die dringend benötigten neuen Schränke mit Zählern eingebaut und die Leitungen zum Tempel verlegt (ca. 6000€). Der Dachdecker hat neben anderen Arbeiten zwei neue Rauchabzugs-Fenster eingebaut, die für den Brandschutz erforderlich sind (ca. 7000 €).

Unsere Bitte: Denkt darüber nach, ob ihr Geld, das ihr sonst bei Bodhicharya in die Spendenbox gesteckt hättet und anderes Geld, das ihr vielleicht normalerweise beim Ausgehen ausgeben würdet, für die Dauer des Verbots an Bodhicharya spenden könntet. Vielleicht können einige auch mit einer größeren Spende helfen.
Ihr unterstützt damit direkt das Fortbestehen des Zentrums, so dass wir diese Krise hoffentlich überstehen und später wieder unser Programmangebot allen zur Verfügung stellen können.