Suche

Transformation des Selbst – fixierte Strukturen wandeln

14.10.2022 |
19:00
15.10.2022 |
16.10.2022 |
- 16:00

Auf Basis unseres Wissens, dass sich in Verbindung mit unserer Selbstreferenz eine ganz spezifische Dynamik im Bewusstsein entfaltet, fällt somit der Selbstreferenz eine Schlüsselrolle zu, wenn wir körperlich und mental verfestigte Strukturen wandeln wollen. Unter Selbstreferenz verstehen wir einen grundlegenden, permanenten Bezug zu uns selbst auf einer Konzept- und Gefühlsebene.
Selbstentwicklung ist zuerst ein Prozess des Erkennens und Spürens stabilisierender aber auch beeinträchtigender körperlicher und mentaler Strukturen. Sich auf diese Strukturen fühlend einzulassen unterstützt Wandel und Transformation, es kann ein Loslassen in eine offenere Präsenz bewirken.
Je tiefer die Selbstreferenz gegründet ist, umso klarer können wir aus der direkten Körpererfahrung in eine ausgeglichenere Konzept-, Bild- und Gefühlserfahrung finden.

Dieses Wochenende soll ein Übungsfeld dafür sein, sich auf den permanenten Strom von Selbstgefühl einzulassen, um auf dieser Basis mit inneren Ressourcen, aber auch mit verletzlichen Prägungen sein zu können.
Der Wandel in der Selbstreferenz bringt uns in eine andere Erfahrung mit uns und der uns umgebenden Welt.

Wir machen Übungen mit dem Körpersinn, um über Bewegung (Qigong) und verschiedene meditative Übungen auf der Energie-Ebene in dieses tiefere Feld der Selbstreferenz zu finden.

Beginn: Freitag, 14. Oktober 2022, 19 Uhr  Ende: Sonntag, 16. Oktober 2022, 16 Uhr
Ort K1

Kosten: 185 €, Trainingsteilnehmer und Seniors:165 €

Vergünstigungen sind auf Anfrage möglich
Die Anmeldung wird mit Überweisung des Kursbeitrages gültig.
Anmeldungen bitte über Bettina Preu  Tel.: 089 81099321  oder bettinapreu@yahoo.com

Überweisung an:
Tarab Institut Deutschland e.V.

IBAN: DE83 7007 0024 0192 3820 00

BIC: DEUTDEDBMUC / Deutsche Bank AG

Mit:
Bettina Preu
Albrecht Simon Feuchter
Ort:
K1 (im Tempel)
Kosten:

185 €, Trainingsteilnehmer und Seniors:165 €

Hinweise:
Gastveranstaltung
Bettina Preu

Heilpraktikerin, seit vielen Jahrzehnten mit tibetischem Buddhismus und Meditation, Qigong und japanischer Akupunktur beschäftigt. Ich habe erfahren, wie sehr die äußere Bewegung den Prozess des Tiefens und der Selbst-Erfahrung im Inneren unterstützen kann und gebe diese Erfahrung gerne weiter.

Albrecht Feuchter

Diplom-Sozialpädagoge und Heilpraktiker, ich arbeite seit 1990 mit körperbezogener Psychotherapie und Persönlichkeitsentwicklung und biete seit vielen Jahren in Verbindung mit dem „Unity-in.Duality“-Training von Tarab Rinpoche Einzelsitzungen und Wochenendkurse an. Mein Fokus liegt darauf, die bewusstere Verbindung zum Körpergefühl erlebbar zu machen, um so die Basis für den Weg der Selbstentwicklung aus einer tiefen Erdung heraus zu schaffen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner