Suche
Öffentlicher Vortrag

Do Tulku Rinpoche:
The Two Truths - Die Zwei Wahrheiten

Fr
26.04.2024 |
19:00
- 21:00

-english below-

Do Tulku Rinpoche erklärte sich bereit, diesen Abend der Lehre der zwei Wahrheiten zu widmen. Wir freuen uns sehr darüber, dass er uns dieses wichtige und allgegenwärtige Thema lehren möchte. Obwohl es so fundamental ist, sorgt das Thema der zwei Wahrheiten immer wieder für Verwirrungen und Missverständnisse, die wir an diesem Abend hoffentlich ein Wenig klären können.

Die Lehre von den zwei Wahrheiten unterscheidet zwischen zwei Ebenen der „Wahrheit“ oder „Realität“ (Sanskrit: satya):
Die „konventionelle“ oder „relative“ Wahrheit und die „ultimative“ oder „absolute“ Wahrheit.
Der phänomenalen Welt wird eine relative Existenz zugesprochen. Der Charakter der phänomenalen Welt wird als weder real noch unwirklich, sondern als logisch unbestimmbar erklärt. Letztlich sind alle Phänomene aufgrund der Nichtexistenz des Selbst (anattā) leer (śūnyatā) von einem inhärenten Selbst oder einer Essenz, sondern existieren in Abhängigkeit von anderen Phänomenen (pratītyasamutpāda).

Der Abendvortrag am Freitag ist der Auftakt des Besuches von Do Tulku, der danach noch ein Wochenendseminar zum „Sutra vom Reissetzling“ abhalten wird. Für weitere Infos und Anmeldung zur Wochenend-Veranstaltung geht es hier zur Veranstaltungsseite

Für den Abendvortrag ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich, die Durchführung erfolgt auf Spendenbasis (Dana-Prinzip). Spendenempfehlung 10-30

Wir werden diese Veranstaltung auch auf Zoom streamen, für diejenigen, die nicht nach Berlin kommen können, um bei Bodhicharya dabei zu sein.

——english——

Do Tulku Rinpoche agreed to dedicate this evening to the teaching of the two truths. We are very happy that he wants to teach us this important and omnipresent topic. Although it is so fundamental, the topic of the two truths always causes confusion and misunderstandings, which we hope to clear up a little on this evening.

The doctrine of the two truths distinguishes between two levels of „truth“ or „reality“ (Sanskrit: satya):
The „conventional“ or „relative“ truth and the „ultimate“ or „absolute“ truth.
The phenomenal world is said to have a relative existence. The character of the phenomenal world is declared to be neither real nor unreal, but logically indeterminable. Ultimately, all phenomena are empty (śūnyatā) of an inherent self or essence due to the non-existence of the self (anattā), but exist in dependence on other phenomena (pratītyasamutpāda).

The public lecture on Friday is the opener to the visit of Do Tulku, who will hold a weekend seminar afterwards about „The Rice Seedling Sutra“. For more info and registration for the weekend-event please go to the event page here

No separate registration is required for the evening lecture, which will be held on a donation basis (Dana principle). Suggested donation 10-30

We will also stream this event on Zoom, for those who can’t come to Berlin to join us at Bodhicharya.

Mit:
Do Tulku Rinpoche
Ort:
Tempel
Kosten:
Auf Spendenbasis

suggested donation 10-30

do-tulku_10x16

Do Tulku Rinpoche wurde 1985 in Südindien geboren. Im Alter von 17 Jahren wurde er von S.H. Sakya Trizin als 6. Raktrul Rinpoche erkannt. Sein elfjähriges Training in buddhistischer Philosophie, Praxis und Debatte absolvierte er mit dem Titel eines Acharya im Dzongsar Khyentse Chokyi Lodro Institut. Dort und auch in Schulen, lehrte er anschließend für ein Jahr und leitete Retreats für Mönche. Er erhielt Belehrungen, Übertragungen und Einweihungen von einigen der größten Meistern unserer Zeit, wie z.B. von S.H. Dalai Lama, S.H. Sakya Trizin, Khenchen Kunga Wangchuk, Dzongsar Jamyang Khyentse Rinpoche, Jigdral Dagchen Rinpoche, Luding Khenchen Rinpoche und vielen anderen. Rinpoche ist ein Übersetzer im 84000 Projekt. Er ist Laienpraktizierender mit Familie. Do Tulku Rinpoche wird geschätzt für seine gelehrte, interaktive und oft unkonventionelle und humorvolle Art, mit der er die buddhistischen Lehren vermittelt.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner